„Hammer-Würfe“

Nicht nur trainieren und Wettkämpfe bestreiten konnten die Leichtathleten des LV Gera während der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Lockdowns nicht. Auch Auszeichnungsveranstaltungen waren nicht möglich.

Die Ehrung der Sportler des Jahres 2020 holten die Verantwortlichen im Sommer 2021 nach. „Trotz aller Probleme und Einschränkungen waren wir auch im letzten Jahr recht erfolgreich, auch wenn unsere Sportler auf Äckern geworfen, im Stadtwald trainiert oder das Buga- Gelände in Ronneburg unsicher gemacht haben“, beschreibt Urgestein Dieter Schulz die individuellen Trainingsalternativen der LV-Sportler, die im Nachhinein das eine oder andere Lächeln in den Gesichtern hervorrufen.

Immerhin verfügt der Verein mit Nelly Böhme, Emma Neuert, Verena Wesser und Colin Planert wiederum über vier Landeskader. Allesamt sind sie Hammerwerfer und haben sich auch für die deutschen Junioren-Meisterschaften Ende Juli/Anfang August in Rostock qualifiziert. Verena Wesser und Colin Planert durften sich zudem mit den Ehrungen als LV-Sportler des Jahres 2020 schmücken. Verena Wesser ist wie Emma Neuert in Erfurt Sportgymnasiastin, steigerte sich in diesem Jahr mit dem Hammer auf 54,85 Meter und ist damit Achte in der DLV-Jahresbestenliste.

„Das letzte Wort ist damit aber noch nicht gesprochen. Ich kann noch mehr Mein Ziel für Rostock ist der Endkampf. Alles ist sehr dicht beieinander. Da entscheidet die Tagesform“, so Verena Wesser, die zu den jüngsten Starterinnen in der U 18 gehören wird. Colin Planert hat eine ebenso bemerkenswerte Entwicklung genommen und das nicht nur aufgrund seiner Körpergröße von 2,00 Metern. „Wir arbeiten im Training gerade an der dritten Drehung. Wenn ich die draufhabe, will ich die 60 Meter-Marke knacken“, ist der Zehntklässler vom Geraer Liebegymnasium zuversichtlich. Bisher stehen in diesem Jahr bereits 55,92 Meter zu Buche.

Auch andere LV-Leichtathleten erregten mit ihren Leistungen Aufsehen im Vorjahr. Katrin Puth holte zweimal Bronze bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in der AK 35.

Hendrik Wesser tritt in die Fußstapfen seiner älteren Schwester und knackte 2020 mit ihr am gleichen Tag an verschiedenen Orten den Hammerwurf-Landesrekord. Max Roscher hat neben seiner Er folge als Aktiver auch den Übungsleiter-Grundlehrgang erfolgreiche absolviert. Sportgymnasiastin Emma Neuert wird in Rostock nicht nur mit dem Hammer, sondern auch mit dem Diskus an den Start gehen. Und auch vor der Zukunft ist dem LV Gera nicht bange. Mit Verena Wesser, Emma Neuert und Hendrik Wesser haben drei Sportler bereits die Landeskadernormen für 2022 erfüllt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: